5 Sterne Auszeichnung für Business Excellence

Beim jüngsten EFQM-Re-Assessment wurde der Schützen Rheinfelden mit seinen Bereichen Hotellerie und Klinik mit hervorragenden 5 Sternen ausgezeichnet, der höchsten «Recognised for Business Excellence»-Stufe. Besonders überzeugt haben die Werte orientierte Kultur, die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Kunden- und Mitarbeitenden sowie die unternehmerischen Erfolge. Nun wurde das Zertifikat übergeben.

Alle 2-3 Jahre unterzieht sich der Schützen einem Qualitäts-Assessment. Dabei werden die unternehmerische Leistung und die erreichten Ziele durch externe Assessoren analysiert, ausgewertet und mit Handlungsempfehlungen versehen. Robert Knop von der durchführenden Firma ESPRIX Excellence Suisse erläutert: «Das Assessment des Schützen zeigt einen sehr hohen Stand von Ausrichtung auf Business Excellence. Damit identifiziert der Schützen als lernende Organisation Verbesserungspotenziale, trifft die entsprechenden Massnahmen und steigert so die Qualität seiner Ergebnisse.» 

Werteorientierte Kultur als Erfolgsfaktor

Überzeugt hat die Assessoren die ausgesprochen Werte orientierte Kultur. Robert Knop führt aus: «Exzellente Organisationen erzielen dauerhaft herausragende Leistungen, welche die Erwartungen aller ihrer Interessengruppen erfüllen oder übertreffen. In der Schützenkultur, in der alle Interessengruppen eingebunden werden, gelingt das in vorbildlicher Weise. Dazu gehören eine hohe Kundenorientierung in Klinik und Hotel, die hohe Mitarbeitenden-orientierung, die Konsenskultur in der Führung und tragende Beziehungen mit Geschäftspartnern, flankiert mit einem herausragenden gesellschaftlichen Engagement unter anderem im Energie- und Umweltschutzbereich.» 

Der Schützen hat seine Herausforderungen erkannt und geht sie erfolgreich an

Zusammenfassend halten die vier Assessoren in ihrer Beurteilung fest: Der Schützen sei auf dem Weg für einen langfristigen Unternehmenserfolg ausgezeichnet unterwegs. Die Herausforderungen – der hohe Kostendruck, die neuen Tarifsysteme im Gesundheitswesen, der Unterhalt der Gebäude-Infrastruktur sowie die steigenden Ansprüche von Gästen und Patienten – würden identifiziert und aktiv angegangen. Die kürzlich erfolgte Überführung der Unternehmenswerte in eine Stiftung lege eine solide Grundlage für den langfristigen eigenständigen Bestand des Unternehmens und seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Das ausgewogene, fruchtbare Zusammenwirken mit der Stiftung fördere die hohe intrinsische Motivation von Kadern und Mitarbeitenden.

Den Weg für einen langfristigen Unternehmenserfolg geebnet

Die Auszeichnung bedeutet für Hanspeter Flury, Chefarzt und Klinikdirektor sowie Vorsitzender der Geschäftsleitung 2019,  Bestätigung und Ansporn zugleich:  «Wir freuen uns über die Auszeichnung,  besonders dass die Bewertung noch höher ausgefallen ist als beim letzten Assessment 2016. Dies macht uns stolz und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.» Die aufgezeigten Anregungen und Hinweise auf Chancen nimmt die Geschäftsleitung auf. «In den nächsten Jahren werden wir die  Business Excellence weiter vorantreiben und die Qualität unserer Angebote in der Klinik und in der Hotellerie gezielt entwickeln, um mit unserer Unternehmung zukünftige Herausforderungen zu bewältigen und Chancen erfolgreich zu nutzen» 

Download

Zurück